Il mio equilibrio
ITFRDE
Suche
 
 
 
 
 
 
 
Categoria principale: Residenze/forme di residenza collettiva

Stiftung Balm

Der Balmhof - Ein Ort mit wunderbaren Möglichkeiten für Menschen mit Beeinträchtigung

Numero di persone con disabilità

~ 100

Breve descrizione

Zu den vielen verschiedenen Angeboten für die Klientinnen, Klienten, Schülerinnen und Schüler der Stiftung Balm gehört auch der Balmhof mit seinen Eseln, Schweinen, Hühner, Hasen und Katzen. Ein Ort, der dank seinen unzählingen Möglichkeiten und den Tiergestützten Interventionen enorm wichtig und unverzichtbar für die Menschen der Stiftung Balm ist.
Die Stiftung Balm in Rapperswil-Jona gestaltet Zukunftsperspektiven und Lebensräume für Menschen mit einer geistigen oder Mehrfach-Behinderung. Die rund 340 Klientinnen und Klienten sollen selbstbestimmt am Leben teilhaben und sich wohlfühlen können. Neben Lernen, Arbeiten und Wohnen stellen wir eine hohe Lebensqualität unserer Klientinnen und Klienten ins Zentrum unseres Tuns.

Situazione di partenza

Seit über 50 Jahren sieht die Stiftung Balm ihre Aufgabe darin, gemeinsam mit und für Menschen mit Behinderung Zukunftsperspektiven und Lebensräume zu gestalten. In einem Umfeld geprägt von Respekt, Empathie und Würde begleiten wir Menschen mit Beeinträchtigung auf einzelnen Lebensabschnitten oder ein ganzes Leben lang. Zudem fördern wir den Kontakt zwischen Menschen mit und ohne Behinderung. Wir unterstützen Menschen mit Behinderung so, dass sie ihre Persönlichkeit entfalten sowie Stärken entdecken und entwickeln können. Dazu braucht es Projekte, welche die Lebensqualität unserer Klientinnen und Klienten erhöhen und sie in ihrer Entwicklung fördern.
Im Projekt Balmhof geht es darum, dass unsere Klientinnen und Klienten sowie die Kinder unserer Heilpädagogischen Schule vom Umgang mit den Tieren profitieren. Die Begegnungen fördern die Aktivität und es wird Raum für Kreativität geschaffen, was die Sozialkompetenz positiv beeinflusst und die Persönlichkeitsentwicklung fördert. Zwischen Mensch und Tier entsteht oft eine tiefe Freundschaft und Verbundenheit, geprägt von Vertrauen und gegenseitiger Rücksichtnahme.

Punti chiave del progetto

Der Kontakt zu Tieren wirkt auf viele Menschen beruhigend und stimmungsaufhellend. Er eröffnet neue Handlungs- und Erfahrungsräume. Unseren Klientinnen und Klienten fällt der Kontakt zu den Tieren meistens leichter als der Kontakt zu anderen Menschen, da die Kommunikation mit Tieren oft nonverbal stattfindet. Zusätzlich reagieren die Tiere vorurteilsfrei und vertrauenswürdig. Da die psychologische und physiologische Gesundheit eng miteinander verbunden sind, entsteht eine gegenseitige Wechselwirkung. So wirkt sich die Interaktion mit den Tieren im Balmhof auch positiv auf die körperliche Gesundheit von Menschen mit Beeinträchtigung aus und stabilisiert das Immunsystem, entspannt die Muskeln und lindert die Schmerzen.
Die Menschen der Stiftung Balm kommen nicht nur in engeren Kontakt mit den Tieren, sondern auch mit der Bevölkerung aus der Umgebung. Der Balmhof ist auch bei der Bevölkerung sehr beliebt und kommt bei Kindergarten- und Schulklassen oder bei Familien als Ausflugsziel gut an. Dadurch entstehen wertvolle Begegnungen für beide Seiten. Die Tiere verbinden, bieten Themen für Gespräche, machen die Beeinträchtigung zur Nebensache und lassen Menschen einfach Menschen sein.
Je nach Ressourcen, Fähigkeiten und Bedürfnissen stimmen wir verschiedene Angebote aufeinander ab. Dabei geht es um die vertrauensvolle Begegnung mit den Tieren, die Tiere erleben und auch um die Tierpflege, bei der sich die Klientinnen, Klienten und die Kinder unserer Heilpädagogischen Schule aktiv beteiligen. Sie helfen beispielsweise bei der Stallarbeit, bereiten das Futter vor, welches sie ihnen danach geben, pflegen und putzen die Tiere und gehen mit ihnen spazieren. Dabei geht es vor allem um die Nähe zum Tier, über das Tier zu lernen, Sinneseindrücke wahrzunehmen, Empathie zu empfinden und auch Verantwortung zu übernehmen. Für Klienten und Klientinnen mit einer stärkeren Beeinträchtigung haben wir Tischgehege entworfen. Dadurch können sie sitzend den Hasen zusehen, ihre Tierliebe ausleben und das gemeinsame Interesse mit Ihresgleichen teilen. Dies bietet ihnen einen sozialen Katalysator, das Gemeinschaftsgefühl wird zum Leben erweckt, bei dem Lachen und Spass dazu gehören.

Risultati del progetto

Der Umgang mit Tieren ermöglicht vielen unserer Klientinnen und Klienten sowie den Kindern unserer Heilpädagogischen Schule eine Verständigung und eine Beziehung, die unabhängig von kognitiven Fähigkeiten und verbalem Ausdrucksverhalten sind. Auch erleben wir immer wieder wertvolle und selbstverständliche Begegnungen zwischen der Bevölkerung und den Menschen Stiftung Balm, die bewusstmachen, dass Menschen mit Beeinträchtigung gleichwertige Partner unserer Gesellschaft sind.
Tagtäglich können wir feststellen, dass die Klientinnen und Klienten wie auch die Schülerinnen und Schüler im Umgang mit den Tieren Verantwortung übernehmen, über sich hinausgewachsen, mutig sind, Beziehungen aufbauen sowie ihre Ängste überwinden und sich entspannen. Wie glücklich die Tiere die Menschen der Stiftung Balm machen, zeigt unser Video unter https://stiftungbalm.ch/balmhof/ eindrücklich.
Durch die stetige Überprüfung und Weiterentwicklung der Aktivitäten, der Fortschritte und der Befindlichkeiten der Klientinnen und Klienten sowie das Verfassen von regelmässigen Berichten, wird eine stetige Qualitätssicherung gewährleistet. Die Fachpersonen auf dem Balmhof sind nicht nur in der Tierpflege ausgebildet, sondern haben auch Weiterbildungen in Agogik und Tiergestützter Intervention absolviert. Zudem bietet der Balmhof auch betreute Arbeitsplätze.
Zu unseren Erfolgserlebnissen gehören all diese individuellen Geschichten und wundervollen Erfahrungen. Durch die vielen Spaziergänge konnte beispielsweise eine Klientin, die an Übergewicht leidet bereits einige Kilos abnehmen. Bei einigen Klienten mit Diabetes hat die Bewegung mit den Tieren die Blutzuckerwerte verbessert. Sehr zurückhaltende und ruhige Klientinnen und Klienten haben dank den Begegnungen mit den Tieren jetzt Gesprächsstoff und erzählen voller Freude von ihren Erlebnissen.Ebenfalls haben wir festgestellt, dass Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Autismusspektrumsstörung ihre Spannungszustände abbauen können. Allgemein hat sich bei vielen die Gemütslage massgeblich verbessert. Wir freuen uns ausserordentlich, dass der Balmhof so viele positive Auswirkungen auf die Menschen der Stiftung Balm hat und sind sicher, dass es noch viele weitere Erfolgsgeschichten geben wird.

Inviato da

Stiftung Balm
Balmstrasse 49
8645 Jona
www.stiftungbalm.ch

Contatto

Priska Engelbogen
priska.engelbogen@stiftungbalm.ch

Der Spaziergang mit einem der Balmhof Esel in der wunderschönen Natur macht unsere Bewohnerinnen und Bewohner glücklich.
Spaziergang mit einem der Balmhof-Esel.

Scaricare le informazioni sul progetto in formato PDF.
Scaricare PDF

Gerne unterstützen wir Sie in Ihrer Projektentwicklung. Nach der Eingabe Ihrer Kontaktdaten, rufen wir Sie an.

Unterstützung anfordern

Mitmachen können alle Organisationen mit Menschen mit Behinderung, die ihr gesundheitsförderndes Angebot präsentieren möchten. Anmeldeschluss: 30. November

 

Anmelden

 
 
 
 
 
 

MeinGleichgewicht
info@meingleichgewicht.ch

Geschäftsstelle

Daniela Specht-Fimian
Berghofstrasse 9
8535 Herdern
Telefon 076 319 96 96

Der Vorstand

Samuel Häberli (Präsident)
Therese Stutz Steiger
Roger Darioli
Kees de Keyzer
Robert Sempach
Marcus Townend

 

 

Spendenkonto:

Migrosbank, Clearing-Nr. 8401

IBAN CH19 0840 1000 0634 6241 9